Kinderrechtliche Schulentwicklung an Integrierten Sekundarschulen in herausforderndem Umfeld

Vanessa Masing

Alleine das Erwähnen der Kinderrechte ruft an Integrierten Sekundarschulen in Berliner „Problembezirken“ im besten Fall mitleidiges Lächeln hervor. Mit anderen Worten: Lernen über, durch und für Kinderrechte steht bei Schulleitungen und Kollegien auf der Prioritätenliste oft an letzter Stelle. Wie kann dieses Denken durchbrochen werden bzw. welches sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren und Meilensteine, damit sich eine Sekundarschule in einem herausfordernden Umfeld auf den Weg zu einer Kinderrechteschule macht? Aus Sicht der verschiedenen Stakeholder soll dies gemeinsam diskutiert werden.