Wie Menschen zu Anderen gemacht werden.

Christa Kaletsch und Hannah Abels

„Othering“ ist ein Bruch des (Kinder-) Rechts auf die eigene Identität. Denn zur Konstruktion einer Gruppe von „Anderen“ gehört die Vorstellung, dass die Identität aller, die als Teil dieser Gruppe wahrgenommen werden, wesentlich von dieser Gruppenzugehörigkeit bestimmt wird. Andere Aspekte werden dabei ausgeblendet.
Um zu verstehen, welche Folgen das haben kann, ist es sinnvoll, sich mit dem Begriff der Identität genauer zu beschäftigen. Mit dem Blick auf „Diversity“ schließen sich Fragen nach ungewollten Zuschreibungsmechanismen an.